Mitten im Wahlkampf für die kommende Nationalratswahl macht die Löwinnenrunde Räume auf. Für Visionen (»Was würde es bedeuten, würden drei Frauen koalieren?«), aber natürlich auch für Diskussionen. Die Diskussion auf Augenhöhe zählt schließlich zu den Grundpfeilern dieses Diskussionsformats, bei dem ausschließlich Spitzenpolitikerinnen aufs Podium gebeten werden.

Worum es diesmal gehen wird? Um Gender Budgeting zum Beispiel. Also darum, welche positive Effekte erzielt werden könnten, wenn Budgets so geplant werden, dass Unternehmerinnen strategisch groß denken und ihren Mitarbeiterinnen lebensabschnittskonforme Arbeitsbedingungen bieten könnten. Aber auch auf viele weitere wichtige politische Fragen werden Antworten gesucht:

Welche Maßnahmen haben die einzelnen Parteien im Programm, damit ebenso viele weibliche Start-ups wie männliche den Schritt wagen, ihre Ideen zu verwirklichen?

Welche Gedanken haben sie sich gemacht, damit es gelingt, dass technisch begabte Frauen nicht nur ihr Studium bravourös absolvieren, sondern in der Folge auch ihr Berufsleben in den MINT-Bereichen fortsetzen?

Wie wird echte Gleichstellung Realität? Und zwar schneller als in den häufig prognostizierten 180 Jahren …

Ein anderer Punkt ist dabei ebenfalls nicht unerheblich: 55 Prozent der Frauen meinten Mitte August noch, dass der Ausgang der Wahl noch unklar sei. Sie könnten das Wahlergebnis noch zu einer Überraschung werden lassen. Bei der Löwinnenrunde am 29. August bietet sich jedenfalls eine gute Gelegenheit, sich ein Stück mehr Klarheit zu verschaffen. Die Organisatorinnen des Frauennetzwerks Frau im Fokus setzen auf jeden Fall erneut alles daran, Frauen Mut zu machen, sich ebenfalls in die erste Reihe zu setzen. Dafür steht auch die Moderatorin des Talks, Carina Felzmann, die vor einem Jahr noch Vorstandsvorsitzende von Frau im Fokus war und heute Herausgeberin von SHEconomy ist.

Auf dem Podium zu Gast sind außerdem diesmal: Die ehemalige Innungsmeisterin Maria Smodics-Neumann, Politprofi und einstige Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ), eine Sprecherin der FPÖ als Vertreterin der FPÖ-Frauensprecherin Carmen Schimanek, stellvertretende Klubvorsitzende und Frauensprecherin der Neos, Gemeinderätin Bettina Emmerling sowie die Parteivorsitzende von Jetzt – Liste Pilz, Maria Stern. Bundesrätin und Listenzweite der Wiener Landesliste Ewa Dziedzic-Ernst spricht für die Grünen, doch aus Fairnessgründen, weil aktuell nicht im Nationalrat, nur aus dem Publikum.

Dass es sich bei der diesjährigen Löwinnenrunde um eine Veranstaltung handeln würde, die mitten in einen Wahlkampf fällt, dachte sich bei der Festlegung des Termins noch niemand. Umso spannender dürfte dieser Abend also auch werden ...

 

Factbox:

Wann? 29. August um 18.30 Uhr 
Wo? Bet Etage des Café Landtmann