Falls #TheNewITGirls noch kein Begriff ist, es handelt sich dabei um ein Team aus Branchen-Expertinnen, welches Frauen in der IT-Branche über Job-Titel hinweg vernetzt. Ihr Ziel ist es die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Vorteile von Diversität in der IT aufzuzeigen und die Vielfältigkeit der Berufsbilder hervorzuheben. Aber nun zu den Speakerinnen:

 

Jänner: #ITGirl Sanja Jovanovic gewährte Einblicke, wie Computer sehen und lernen können. Sanja ist Data & AI Cloud Solution Architect bei Microsoft und unterstützt ihre Kund*innen mit technischer Guidance für Data-driven Projekte. Sie hält selbst AI Workshops, unter anderem zu den Themen Azure Databricks und Conversational AI und hat sich bei ihrer Master-Thesis auf das Thema Applied Machine Learning konzentriert. Zusätzlich ist Sanja Teil von Women in AI und setzt sich selbst dafür ein, dass mehr Frauen im Bereich der Künstlichen Intelligenz ihren Platz finden.

 

Februar: Im Februar wurden SaaS Tools gemeinsam mit Isabella Gruber näher betrachtet, mit denen trotz kleinem Budget effizienter gearbeitet werden kann. Besonders rückblickend auf das Jahr 2020 stellte sich dies als eine noch viel wichtigere Session heraus. Ganz unter dem Motto »Work Smart Not Hard«. Isabella arbeitet im IT Vertrieb als Cloud Specialist bei Ivellio-Vellin IT-Solutions GmbH und hat sich während ihres Masters auf Cloud Computing spezialisiert. In den 2010er Jahren hat sie sogar als einzige Frau in ihrem Jahrgang abgeschlossen – mit Bravour.

 

Mai: Der Mai stand ganz im Zeichen von Job Hunting. Das #ITGirl Elpida Bantra teilte wertvolle Tipps, wie eins den passenden Traumjob ganz einfach von der Couch aus finden kann. Elpida ist IoT Consultant bei CANCOM, hat Erfahrung in Software Engineering und als Data Scientist. Sie ist Autorin zweier Bücher zum Thema Jobsuche in der IT und führt ein eigenes IT-Interview Training auf Udemy. Elpida vertritt mit ihrer Leidenschaft Wissen zu teilen genau die Devise:  Frauen empowern Frauen! Link zur Aufzeichnung >>

 

Juni: Passend zur Mitte des Jahres war auch Katja Schuh beim Netzwerk zu Gast. Katja ist Karriere Coach für Frauen und hat mit ihnen gemeinsam im Zuge des Workshops zum beruflichen »Warum« begleitet. Sie half dabei ein Bild möglicher zukünftiger Karrieren zu gestalten und ihnen im Sinne von IKIGAI einen Grund zu geben, morgens aufzustehen. Katja ist seit 2018 Karriere Coach für Frauen, um speziell junge Frauen bei ihrem Karriereweg zu unterstützen. Sie hat außerdem ein eigenes Female Business Fashion-Label namens V-SUIT gegründet, einen eigenen Podcast „Female Leaders Stories" ins Leben gerufen und ist Gründerin der LinkedIn Gruppe „Business Frauen DACH". Link zur Aufzeichnung >>

 

Juli: Den Sommer nützten die #TheNewITGirls, um mit einigen gängigen Mythen rund um Coding aufzuräumen. Antje Enzi, Co-Gründerin von UpLeveled GmbH, entlarvte dabei als Speakerin altbekannte Vorurteile rund ums Programmieren und erklärte, warum Gender Diversity gerade im Bereich Software Development so eine hohe Bedeutung habe. Als Gründerin von UpLeveled GmbH zeigte sie ihre Expertise in dem Bereich. UpLeveled veranstaltet zudem 12-wöchige Coding Bootcamps für alle Tech-Interessierten und setzt sich besonders dafür ein, Frauen für diese Themen zu begeistern. Link zur Aufzeichnung >>

 

September: Im September inspirierte Kristina Maria Brandstetter die #ITGirls mit zwei tollen #IamRemarkable Workshops, eine Initiative die Frauen und generell alle unterrepräsentierten Gruppen ermutigt, selbstbewusst über ihre Erfolge zu sprechen, ihre sozial geprägte Bescheidenheit abzulegen und gläserne Decken zu durchbrechen. Kristina ist Teil des #TheNewITGirls Vorstandes, Kommunikationsgeneralistin und Digitalisierungsspezialistin. Außerdem ist sie seit Anfang des Jahres 2020 Head of Marketing and Communications bei Zühlke Group in Österreich.

 

November: Im November erfuhren #TheNewITGirls von Linda Mohamed, Senior Consultant Cloud Technologies bei creative-it Software & Consulting mehr zum Thema Digitalisierung und Automatisierung. Mit ihrer breiten Erfahrung im Bereich Software Development, Change Management, Project Management und IT Consultant schaffte Linda es mit einer Leichtigkeit, den #ITGirls die Unterschiede und wichtigsten Merkmale näher zu bringen.

 

Dezember: Den Abschluss des Jahres machte das Thema „The Power of Networking" mit Networking Queen Adela Mehic-Dzanic. Adela kann eins getrost als Queen of Networking bezeichnen. Als sie vor 7 Jahren von Sarajevo nach Wien zog, baute sie ihre Karriere praktisch aus dem Nichts auf. Heute ist sie Leiterin eines globalen Business Development Teams bei einer innovativen IoT Firma in Österreich, hat ein MBA der WU Wien, ist Vize-Präsidentin des globalen WU Female Leaders Network und Vize-Präsidentin der Business Women of Bosnia and Herzegovina. 

 

Mehr zum Netzwerk selbst oder auch zu weiblicher Expertise in der IT-Branche finden Sie unter www.thenewitgirls.com .