Was motiviert Sie, jeden Tag Ihr Bestes zu geben?

Mein Team. Seit Ende 2017 darf ich insgesamt 10 Personen führen. Wir bilden eine sehr gute Gemeinschaft. Zusammen an einem Strang zu ziehen und zu wissen, dass jede und jeder im Team mit vollem Einsatz dabei ist, ist für mich sehr motivierend und spornt mich an. Ehrgeiz spielt dabei sicherlich auch eine Rolle.

Wie gehen Sie mit beruflichen Rückschlägen um?

Natürlich steht am Anfang eine gewisse Enttäuschung (Stichwort Ehrgeiz). Andererseits gelingt es mir auch wieder recht schnell, den Rückschlag in der Kategorie »Erfahrung« zu verbuchen. Aufstehen, Krone richten und weitergehen. Aber auch aus der Erfahrung lernen, diesen Anspruch habe ich. Dann kann aus dem Learning beim nächsten Mal ein Erfolg werden.

Welche drei Eigenschaften helfen Ihnen dabei, erfolgreich zu sein?

Offen zu sein, auf Menschen zugehen zu können und durchzuhalten, wenn es darauf ankommt.

Haben Sie das Gefühl – oder können es sogar aus Ihrem eigenen Berufsleben bestätigen – dass sich Frauen in ihrem jeweiligen Job oft doppelt oder dreifach anstrengen oder beweisen müssen? 

So generell kann ich das nicht bestätigen. Was ich allerdings öfters erlebt, oder zumindest so empfunden habe, ist, dass man mir – als junge Frau – die fachliche Kompetenz nicht gleich abgenommen hat. Da musste ich mehr Überzeugungsarbeit leisten als männliche Kollegen im gleichen Alter. Und leider ist es noch immer oft so, dass sich Frauen weniger zutrauen als Männer, tiefstapeln und sich tendenziell schlechter verkaufen. Da haben wir zwar schon einiges dazugelernt, aber noch nicht genug.