Für uns in der Sheconomy-Redaktion steht seit Beginn der von der Bundesregierung eingeleiteten Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus Home Office am Programm. Wir arbeiten also ein wenig anders als zuvor, sehen uns nicht mehr (oder nur noch in den verpixelten Bildern des Video-Chats) und müssen alle Interviews am Telefon oder per Videochat führen. Wir sind uns ziemlich einig, dass uns allen die Decke noch nicht auf den Kopf gefallen ist, spüren an manchen Tagen aber schon, dass die Luft über unseren Köpfen irgendwie dünner geworden ist.

Trotz dieser vereinzelten Momente sind wir unglaublich dankbar dafür, dass wir zu Hause bleiben dürfen und wissen auch, dass das nur deshalb möglich ist, weil es da draußen sehr viele Menschen gibt, die unter diesen schwierigen und nur sehr schwer abschätzbaren Umständen unser System am Laufen halten. Sie leisten Großartiges und das sollte auch in jenen Zeiten anerkannt und honoriert werden, die nicht von einem Virus auf den Kopf gestellt werden. Wir rufen deshalb alle Heldinnen und Helden des Alltags dazu auf, sich mit ihren Geschichten »von draußen« bei uns zu melden.

Es geht ganz einfach:

Schickt uns bitte eure Geschichte (nicht zu lang und nicht zu kurz) an news@sheconomy.at und wir veröffentlichen diese auf unserer Website und auf unserer Facebook-Page. Damit wir uns zu jeder Geschichte auch ein konkretes Bild machen können, freuen wir uns außerdem auch über ein Foto (Handyfoto reicht).