Welche Anforderungen an die Mobilität der Zukunft gibt es? Wie werden sich die Mobilitäts-Bedürfnisse von Business Frauen, die dementsprechend viel unterwegs sind, in Zukunft verändern und was braucht es, damit wir uns auch unterwegs sicher fühlen? All diesen Fragen widmete sich das Event »THINK AHEAD – MOVE FORWARD«, das von FREE NOW in Kooperation mit Frau in der Wirtschaft Wien organsisiert wurde. 

Elisabeth Oberzaucher, Anthropologin, Leiterin des Forschungsinstituts Urban Human, Vizepräsidentin der International Society for Human Ethology und Mitglied der ORF-Wissenschaftskabaretts »Science Busters« eröffnete das Event mit ihrer Keynote »Mit Multimedialität kommt Frau überall hin«. In ihrer lockeren und lebensnahen Präsentation ging sie unter anderem darauf ein, dass das Unterwegssein im öffentlichen Raum von Frauen in der Regel als deutlich riskanter wahrgenommen wird als der Aufenthalt in den eigenen vier Wänden. Untersuchungen und Statistiken sagen allerdings etwas anderes. Trotzdem müssen Mobiltätsangebote bestimmten Kriterien entsprechen, damit wir uns sicher fühlen. Um diese Fragestellung ging es unter anderem auch in der anschließenden Diskussionsrunde, an der, neben Elisabeth Oberzaucher, auch Alexandra Reinagl (Geschäftsführerin Wiener Linien), Angelika Schmidt (Strategic Sales Lead B2B FREE NOW Germany) und Martina Denich-Kobula (Geschäftsführerin und Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft Wien) teilnahmen. In der Diskussion wurde das Thema Mobilität der Zukunft vor allem unter den Aspekten Nachhaltigkeit, Sicherheit und Komfort beleuchtet. Dabei wurden ganz unterschiedliche Wünsche und Anforderungen angesprochen. So ist Sicherheit gerade am Abend und in der Dunkelheit für Frauen ein großes Bedürfnis und hierbei die menschliche Präsenz eine der wichtigsten Komponenten. Ob ein Mitarbeiter der Wiener Linien oder der Taxifahrer – das Wohlbefinden und Sicherheitsgefühl wird über die Anwesenheit hinaus auch dank Digitalisierung verstärkt. Dazu Angelika Schmidt: »Bei der Taxi-App FREE NOW tragen das Wissen um Fahrer-Profil, Kennzeichen und Ankunftszeit zu einer weiteren Sicherheits­steigerung bei.« Beim gemeinsamen Plaudern und Netzwerken ging der Abend schließlich zu Ende. Hier geht es zur Fotogalerie. 

FREE NOW ist die führende europäische Taxi-App und auf dem besten Weg Multimodalität auf allen Ebenen zu realisieren. Darüber hinaus bietet das Daimler und BMW-Joint Venture FREE NOW auch innovative Lösungen für BusinesskundInnen. MitarbeiterInnen von Unternehmen, die die App regelmäßig nutzen, benötigen weder Bargeld noch Kreditkarte für ihre Firmenfahrt. Das Unternehmen erhält einmal pro Monat eine Sammelrechnung mit genauer Aufschlüsselung aller autorisierten Fahrten und spart somit Zettelwirtschaft, Zeit und Kosten.